1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Interview mit Desiree und Marie-Theres

Vor einigen Wochen hatten wir an dieser Stelle über Marie-Theres Bornemeier und Desiree Singh als erfolgreiche Mitarbeiterinnen des Kreises Lippe berichtet.

Nun ist in der Kreis-Mitarbeiterzeitung „Klick“ ein Interview mit unseren beiden erfolgreichen Athletinnen erschienen.

Hier könnt ihr es lesen.

Text: Wilfried Starke, Foto: Pressestelle des Kreises Lippe

 

 

Tolle LG-Bilanz: 39 Titel bei den lippischen Hallen-LA-Meisterschaften!


Manuel David - bei den Lippischen erfolgreich über die 60m Hürden, im Weit- und Hochsprung und mit der Kugel. Wir gratulieren!

Bereits zum 5. Mal wurden lippische Hallenmeisterschaften in einer Doppelveranstaltung in den Hallen dbb in Detmold und Werreanger Ii in Lage ausgetragen. Die LG Lippe-Süd war mit 39 Titeln dominierend.

Überragend am ersten Tag der 14,29m-Kugelstoß von Marie-Theres Bornemeier, die sogar mehrere weitere Stöße hatte, aber sie nicht halten konnte. Über die 60mHürdenstrecke liefen bei der U18 Sina Benning und Sonja Husemann 9,88s und 10,04s, und bei den M15 Manuel David, Gerrit Gröne und Hauke Herlemann 9,59s, 9,78s und 10,22s.

Ganz schnelle Zeiten gab es auch über die 60m flach: In der U16 liefen Gerrit, Manuel und Hauke 7,83s, 8,03s und 8,33s ,in M13 Till Morawietz 8,71s. Bei den W12 kamen Carolin Conrad (LG Lemgo) und Josefine Harms (LG Lippe-Süd) beide auf den cm genau in 9,22s ins Ziel. Im Kugelstoß W15 deutete Astrid Schillmann mit 11,25m Ambitionen für die NRWMeisterschaften an, und Joel Hinze überzeugte in U18 mit schwererer Kugel mit 11,72m. Im Weitsprung U20 kamen Nils Hansen mit 5,55m am weitesten, und in M15 Manuel David mit 5,34m. In der U18 lieferten sich Jannika Hoffinger mit 4,56m und Marlene Holt (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) mit 4,51m einen engen Kampf.

Im Hochsprung überquerten Manuel David und Gerrit Gröne 1,54m in M15 und Thilo Wolf und Nils Hansen (alle LG Lippe-Süd) 1,75m in U20 und U18. Über 800m dominierte Greta Anders mit 3:21,30min mit 80m Vorsprung in W12 (vor Merle Sroka, Dritte in 3:39,70min), obwohl beide erst W11 sind und ihren ersten Lauf überhaupt hatten.

Die kompletten Ergebnislisten unter www.flvw-lemgo.de

Bericht und Foto: Klaus Brand

 

Greta Heine steigert sich um 30cm! Ihre neue Höhe: 2,95m!

 

Da kommt Freude auf! Greta Heine (Mitte) steigerte sich um 30cm! Mit ihr freuen sich Maybrit (li) und Svea und heben ihre Vereinskameradin dann auch mal ganz hoch!

„Volles Haus“ (sprich: Sporthalle „Püngelsberg“ in Horn) beim dritten Stabhochsprung-Meeting in diesem Winter. 30 Springer*innen waren am Start und dreizehn persönliche Bestleistungen zeigen an, dass auf hohem Niveau gesprungen wurde.

Besonders beeindruckte Greta Heine (W12, Jahrgang 2005), die sich um 30cm auf nunmehr die neue persönliche Bestleistung von 2,95m steigerte! Persönliche Bestleistungen gab es auch für Svea Fischer (W14, 2004), Maybrit Sommer (W15, 2003) und Moritz Eins (2003, M15). Ihre Höhen: 2,95m – 3,45m und 3,55m.

Im Dezember war auch Alfred Achtelik (M55, 1960) vom TV Nordkirchen (Nähe Münster) in Horn gewesen. Es hatte ihm viel Spaß gemacht, mit den jungen Leuten einen Wettkampf zu bestreiten, und so war er auch diesmal wieder dabei. Sehr gute 4,00m standen am Schluss für ihn auf der Ergebnisliste.

Die weiteren Sieger*innen:

2008: Jule Winkler, 1,55m (persönliche Bestleistung)

2007: Leandra Moessing, 2,25m (pB)

2006: Nele Plugge 2,15m (pB)

2005: Peer Bornefeld, 2,05m

2004: Michel Böger, 2,55m

2002: Jannika Hoffinger, 3,05m

Frauen: Tina Rother, 3,70m

Bericht: Wilfried Starke, Foto: Tina Rother

Unsere Athleten*innen in den Bestenlisten 2017

 

Tina (li) und Marie-Theres vertreten unsere LG in der U23-Bestenliste. Marie-Theres schaffte es sogar in die EAA-Bestenliste! Wir gratulieren!

In den vergangenen Wochen sind die DLV(Deutscher Leichtathletik-Verband)-Bestenlisten 2017 der verschiedenen Altersklassen veröffentlich worden; sicherlich habt ihr die Berichte eifrig studiert?!

An dieser Stelle nun eine Zusammenfassung:

- 13 Lippe-Südler*innen kommen auf insgesamt 28 Platzierungen.

-   7 unserer Athleten*innen (hier sind auch die Senioren*innen dabei) sind 11x in der

   DLV-Indoor-Bestenliste vertreten.

- … und dann gibt es da noch die IAAF(LA-Weltverband)- und die EAA(Europäischer

LA-Verband)-Bestenlisten. Und auch da sind Lippe-Südler*innen zu finden!

IAAF-Bestenliste: 117. Desiree Singh (Frauen), Stabhoch, 4,25m

EAA-Bestenliste: 21. Marie-Theres Bornemeier (U23), Kugel, 14,85m / 31. Malik Diakite (U18), Zehnkampf, 6.481 P. / 54. Desiree Singh (Frauen), Stabhoch, 4,25m.

Herzlichen Glückwunsch allen unseren erfolgreichen Athleten*innen.

Alle Platzierungen auf einen Blick: Siehe Rubrik „Bestenlisten“ am linken Rand dieser Seite.

Bericht und Foto: Wilfried Starke

 

Jules neue Rekordhöhe: 3,50m! Stabis beim „season-opening“ in Leverkusen

 

3,50m ist die neue Rekordhöhe für die Altersklasse W15. Und der Rekord gehört Jule Mühlenhof. Wir gratulieren!

Jule Mühlenhof (Jahrg. 2003, W15) ist richtig in Schwung! Neun Jahre (bis November 2017) hatten die Stabhochsprung-Hallenrekorde von Desiree Singh (W14) und Lilli Schnitzterling (W15) gehalten, dann verbesserte Jule sie auf 3,45m. Dieser (ihr eigener) Rekord hielt nun gerade einmal knapp zwei Monate. Beim großen „season-opening“ in Leverkusen legte Jule „noch ein Schüppe“ drauf und sprang 3,50m. Dicht auf den Fersen ist ihr Klubkameradin Maybrit Sommer, die in Leverkusen sehr gute 3,40m sprang.

Über einen gelungenen Sasionauftakt konnte sich Desiree Singh (Frauen) freuen: 4,00m waren ein guter Einstieg in die Hallensaison. Tina Rother (U23) freute sich über die gute Höhe von 3,85m.

Im Wettbewerb der U18-Mädchen (2001/2002) belegte Jannika Hoffinger mit 3,00m Platz 6. Svea Fischer (2004, W14) schaffte 2,80m – Platz 2. Ganz oben auf dem Treppchen stand in der Altersklasse W13 (2005) Greta Heine, die 2,50m überquerte.

Bei den Jungen der Altersklasse M14 freute sich Michel Böger (2004) über eine neue persönliche Bestleistung: 2,70m bedeuteten Platz 3. Ben Bornefeld und Moritz Eins (beide M15, 2003) hatten sich ein wenig mehr als die erreichten 3,20m versprochen. Beim nächsten Wettkampf läuft es sicherlich wieder besser.

Trainer Olaf Hilker war zufrieden: „Die Fahrt nach Leverkusen hat sich gelohnt. Wie immer, wir fahren ja seit Jahren zum Jahresauftakt dorthin, waren es sehr gute Wettkämpfe in einer tollen Atmosphäre. Wo sind schon 100 Stabis in einer Veranstaltung am Start?“

Bericht und Foto:Wilfried Starke

 

Unterkategorien