1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

LG Lippe-Süd - die Mehrkampf-Macht im Lipperland!

 Fotos: Klaus Brand, Peter Lutschak, Markus Schäfers, Wilfried Starke

72 MKM-tmb   73 MKM-tmb    74 MKM-tmb   77 MKM-tmb   78 MKM-tmb   79 MKM-tmb   80 MKM-tmb   IMG 1296-tmb   IMG 1297-tmb   IMG 1298-tmb   IMG 1299-tmb   IMG 1300-tmb   IMG 1301-tmb   IMG 1302-tmb   IMG 1303-tmb   IMG 1304-tmb   IMG 1305-tmb   81 MKM-tmb   82 MKM-tmb   83 MKM-tmb   84 MKM-tmb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lippische Mehrkampfmeisterschaften: Sonnenbaden als Mehrkampfdisziplin

 

·         Herrliches Leichtathletik-Wetter bei den diesjährigen lippischen Mehrkampfmeisterschaften, dazu ein hervorragend präpariertes Stadion in Blomberg und harmonisch ablaufende zwei Wettkampftage: Die Organisatoren Klaus Brand, Ulrich und Axel Offel und Falco Budde waren fast rundum zufrieden. Nur dass etliche Kinder eben wegen des Wetters mit ihren Eltern auf Ausflug waren, trübte das Gesamtbild. Dafür waren jedoch eine ganze Reihe Athleten aus Paderborn, Höxter, Lübbecke oder Annen extra gekommen, um Punkte für die unterschiedlichen Mehrkämpfe – in diesem Jahr angereichert durch die Blockwettkämpfe am zweiten Tag - zu sammeln.

·         Ihren Ruf als Mehrkampfhochburg wurde die gastgebende LG Lippe-Süd  mehr als gerecht: Von 51 möglichen Titeln wurden 43 gewonnen, wobei besonders die jüngeren Klassen zu überzeugen wussten. In einem Einlagewettbewerb verbesserte Tina Rother auf ihrer Heimanlage den Kreisrekord U18 auf nunmehr 39,95m, was gleichzeitig die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften bedeutet, nur geschlagen von Mannschaftskameradin Sandra Meier (jetzt heißt sie Albrecht!!) mit 41,39m. Vorher hatte Tina den Siebenkampf U18 (u.a.  Speer 38,04m, Hoch 1,50, Weit 4,98m) mit 2293 Punkten dominiert.

·         Im Vierkampf W11 legte Franka Schröder (LG Lippe-Süd) einen tollen Vierkampf hin: 7,80s über die 50m (vor Pia Lehmann mit 8,08s), außergewöhnliche 4,56m Weit- und 1,36m-Hochsprünge und ein 29,50m Schlagballwurf summierten sich auf 1726 Punkte, was momentan ein führender Platz in Westfalen sein dürfte.

·         Dorthin könnten  sich auch Marc Gast mit einem 35,41m-Speerwurf im M12-Blockwettkampf Sprint/Sprung und Tom Bentler (beide LG Lippe-Süd) mit 1492 Punkten im Vierkampf M12 (u.a. 1,32m hoch) geschoben haben.

·         Im Zehnkampf U18 musste Laurenz Meinbrok (LG Lippe-Süd) die bittere Erfahrung eines „Salto nullo“ im Stabhochsprung machen, deutete aber mit sehr guten Leistungen in mehreren Disziplinen an, dass mit ihm in diesem Jahr zu rechnen sein wird.

·         Nach langer Verletzungspause machte Malik Diakite (LG Lippe-Süd) mit 4123 Punkten (u.a. 13,72s über 80mHürden, 1,52m hoch) einen viel versprechenden ersten Neunkampf M14, gefolgt von Mannschaftskamerad Maxi Eins (u.a. 5,09m weit und 13,04s über 100m) mit 3930 Punkten. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung überquerte Lars Schickel die Hochsprunglatte bei 1,64m.

·         Den Siebenkampf U16 beendete die LG Lippe-Süd-Mannschaft mit  Son ja Husemann (u.a. 13,74s über 80mHürden), Sina Benning (u.a. 13,52s über 100m) und Leonie Stork (u.a. 1,40m hoch) als Sieger.

·         Auch die Altersklassen mischten westfalenweit sehr gut mit: Joachim Liebig (LG Lippe-Süd) erzielte 2730 Punkte (u.a. 25,14s über 200m) im Fünfkampf M40

·         Alle Ergebnisse unter www.flvw-kreis-lemgo.de

 

Gez: Klaus Brand