1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

OWL-Hallen: DoppelGold für Pia und Franka!

... im Weitsprung, wo sie mit einer Steigerung auf 4,71m mit 1cm Vorsprung Chantal Volmari (Bad Driburg) und weitere 16 Konkurrentinnen hinter sich lassen konnte. Noch einen Titel in W13 steuerte Lorena Trippel bei. Im Kugelstoß gelang es ihr mit 10,10m, erstmals die „magische 10m-Grenze“ zu übertreffen.

Die Stabhochspringer der LG Lippe-Süd machten ihre unangefochtene Vormachtstellung durch weitere Platzierungen deutlich: Christopher Kaltenberg 1. M14 mit 2,70m - Jannika Hoffinger 1. W14 mit 2,60m, dahinter 2. Sina Schäfers 2,20m und 3. Lilly Topp 2,10m - Lina Heine 1. W12 mit 2,10m, dahinter 2. Svea Fischer 2,10m, 3. Greta eine 2,00m - und Michel Böger 1. Platz M12 mit 2,00m.

Gleich dreimal Silber holte Svea Fischer. Zum Stabhochsprung kamen noch 11,77s über 80mHürden und 2:46,83min über 800m hinzu. Silber sicherten sich auch Marc Gast mit einem 9,20m-Kugelstoß M14 (5. Joel Hinze, LS, 8,58m), Bronze Manuel David im Hochsprung M13 mit 1,40m. Mit undankbaren 4. Plätzen mussten sich Astrid Schillmann mit 8,08m Kugel W13, Till Morawietz mit 9,05 über 60m M12 und Janne Flaschka mit 2,00m Stabhoch W13 begnügen. Jule Mühlenhof und Astrid Schillmann 1,35m und 1,30m hoch W13, Jannika Hoffinger wurde mit 8,89s Sechste über 60m W14 und 4,20m Weit, Thilo Wolf 7. Hochsprung M15 mit 1,35m und 4,32m weit, Carina Becker 8,95s über 60 und 11,23s über 60m Hürden,

Die vollständige Ergebnisliste: www.FLVW.de/Ergebnisdatenbank.

Text: Klaus Brand, Foto: Inga Morawietz