1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Lippe-Süd-Quartett überzeugt bei FLVW-Block-Mehrkampfmeisterschaften U16

 

Glückwunsch an unsere erfolgreichen Block-Mehrkämpfer und den Trainer (v.l): Astrid Schillmann, Gerrit Gröne, Klaus Brand, Hauke Herlemann und Manuel David!

„Wenn man mit vier Athleten zu den westfälischen Blockwettkampf-meisterschaften fährt, diese insgesamt 15 persönliche Bestleistungen aufstellen und alle in starken Konkurrenzen unter den besten Sechs von Westfalen kommen, dann kann man wohl mit Recht von einem sehr erfolgreichen Abschneiden sprechen“, resümierte ein sehr zufriedener Trainer Klaus Brand nach den Titelkämpfen im Hagener Ischelandstadion.

Die Resultate belegen dies: Gerrit Gröne startete zum ersten Mal bei solch hohen Wettkämpfen im Block Wurf M15 und freute sich über ausschließlich Bestleistungen: 100m in 12,20s, Weitsprung 5,32m, 80mHürden in 12,09s, Diskus in 28,19 und Kugel 10,35m. Mit 2621 Punkten schob er sich überraschend auf den Bronzeplatz hinter den übermächtigen Till Marburger (Kreuztal, u.a. 5,93m weit) und Kenny Monitor (Warstein-Rüthen, u.a. Kugel 14,52m) Direkt hinter Gerrit platzierte sich Hauke Herlemann mit 2408 Punkten, wobei er u.a. 12,94s über die 100m und 12,44s über die Hürdenstrecke lief.

Manuel David hatte sich im Block Sprint/Sprung mit 19 Konkurrenten auseinander zu setzen. Zwar lief es in den ersten Disziplinen nicht optimal, doch in der letzten, dem 80mHürdenlauf, legte er hervorragende 11,85s hin, womit er seine Bestzeit um fast 4/10s steigerte, jetzt nur noch 5/100s von der Qualifikation für die deutschen Meisterschaften entfernt ist und mit 2644 Punkten Fünfter wurde. Als einziges Mädchen traute sich Astrid Schillmann an den Fünfkampf. U.a. mit einem Kugelstoß von 11,43m (Quali für NRW) und einem Diskuswurf von 26,95m belegte sie im Block Wurf W15 Platz 6.

Damit erscheinen alle für das Highlight vor den Sommerferien, den NRW-mehrkampfmeisterschaften am 16./17.6.2018 in Lage, gerüstet.

Bericht: Klaus Brand, Foto: privat