1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

4,10m!! - Tina siegt beim Länderkampf in Padua/Italien

 

WIR GRATULIEREN!!! Die Stabis und der LG-Mini-Nachwuchs hat Tina dann mal in die Mitte genommen.

Wenn das kein perfekter Abschluss der Hallensaison war!

Eine Woche nach der Deutschen Vize-Meisterschaft, die Tina die Quali für den U20-Hallenländerkampf Italien-Frankreich-Deutschland gebracht hatte, trug sie in Padua erstmals das Nationaltrikot. Und solch ein Trikot beflügelt ganz offensichtlich!

3,65m, 3,80m und 3,90m nahm Tina jeweils im ersten Versuch, die 4,00m übersprang sie im zweiten. Dann lag die neue persönliche Bestleistung von 4,10m (bisher 4,07m) auf – und Tina meisterte sie wie schon die 4,00m im zweiten Versuch. Sieg beim Länderkampf! Erst die 4,15m erwiesen sich in Padua als (noch!) zu hoch.

Luisa Schaar (Bayer Leverkusen), die in Dortmund noch die Nase vorn gehabt hatte, schaffte 4,00m und sorgte somit für einen deutschen Doppelsieg. Die weiteren Platzierungen: 3. Lou-anne Pierrot (Frankreich) – 4,00m , 4. Thiziri Daci (Frankreich) – 3,90m, 5. Alissa Sverzut (Italien) – 3,65m und 6. Virginia Scardanzan (Italien) – 3,65m.

Tina, wir gratulieren dir ganz herzlich und sind stolz auf dich – ebenso wie Trainer Olaf Hilker, der gemeinsam mit Tinas Eltern in Padua dabei war.

Das Länderkampf-Ergebnis: 1.Deutschland, 198 Punkte, 2.Frankreich, 189 P., 3. Italien, 145 P..

Bericht und alle Ergebnisse des Länderkampfes auf "Leichtathletik" - über Links in der headline.

Bericht: Wilfried Starke, Foto: privat

Ehrungen beim Stadtsportverband Horn-Bad Meinberg

 

Bei der Ehrung des Stadtsportverbandes Horn-Bad Meinberg waren auch zahlreiche Lippe-Südler/innen dabei

Es gab Urkunden, eine süße Belohnug und die Stadtnadel (für überörtliche Meister/innen) bei der Ehrung der 2015 bei den Stadtmeisterschaften und den überörtlichen Meisterschaften erfolgreichen Sportlern und Sportlerinnen. Andree Dietrich, Vorsitzender des SSVs, hatte, "assistiert" von Bürgermeister Stafan Rother wahrhaftig gut zu tun, denn das Forum des Gymansiums war gut gefüllt. Die Erfolge der Horn-Bad Meinberger Sportler und Sportlerinnen konnten sich wahrlich sehen lassen.

Bericht und Foto: Wilfried Starke

Tinas Dortmund-Sprung ...

... könnt ihr hier sehen:

Über Links (in der headline) auf "Verbände" gehen, dort "Leichtathletik", dann "news", dort "Jugend-Hallen-DM, Große Bildergalerie". Dort gibt es Tina unter "Stabhochsprung - Luisa Schaar verteidigt ihren Titel". Dieses Video steht relativ weit hinten.

 

LG-Jahreshauptversammlung am 03.03.2016

Die Jahreshauptversammlung unserer LG findet am

Donnerstag, 03.03.2016, 19.00 Uhr,

Rittersaal der Burg in Horn,

statt.

Die Einladung gibt es unter "JHV 2016" in der headline!

DM-Silber für Tina - Nun geht es zum Länderkampf nach Padua/Italien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tina - mit voller Konzentration die nächste Höhe im Blick. Die DM-Silbermedaille - Lohn für einen tollen Wettkampf! Wir gratulieren!

Das war knapp! Am Ende entschied ein einziger Fehlversuch über Gold und Silber im Stabhochsprung bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Dortmund. Silber ging an Tina Rother von der LG Lippe-Süd, die Meisterschaft errang Titelverteidigerin Luisa Schaar (Bayer Leverkusen). Beide Springerinnen schafften 4,05m. Luisa im 2.Versuch, Tina benötigte drei Versuche – eben den einen Versuch mehr, der in der Endabrechnung über Platz 1 und 2 entschied.

Tina lieferte in Dortmund einen hervorragenden Wettkampf ab! Sie stieg bei 3,70m in den Wettkampf ein und übersprang diese Höhe sehr konzentriert und sicher ebenso wie 3,80m und 3,90m im 1.Versuch. Erst für die 4,00m benötigte sie einen 2.Versuch. Verständlichweise war im ersten Moment ein wenig Wehmut dabei, als sie die 4,10m im 3.Versuch ebenso wir Luisa gerissen hatte, doch dann überwog die Freude über die nunmehr dritte Medaille bei einer deutschen Jugendmeisterschaft.

Ein „Sahnehäubchen“ gab es dann noch obendrauf. Gemeinsam mit Luisa wird Tina am kommenden Wochenende das Nationaltrikot überstreifen und Deutschland beim Jugend-Hallenländerkampf Italien-Frankreich-Deutschland in Padua/Italien vertreten. Sie ist damit übrigens nach Lilli Schnitzerling (2012) und Desiree Singh (2013) die dritte Stabhochspringerin der LG Lippe-Süd, die im Nationaltrikot starten wird.

„Bin ich kaputt!“, war Tinas erster Kommentar nach dem Wettkampf. „Nun freue ich mich sehr auf den Wettkampf in Italien. Es ist schon eine besondere Ehre, das Nationaltrikot tragen zu dürfen.“ Von vielen Seiten, u.a. anderem von Bundestrainer Stefan Ritter, wurde Tina ein ausgezeichneter Wettkampf bestätigt.

Trainer Olaf Hilker, der seine Athletin hervorragend und punktgenau auf diese Meisterschaft eingestellt hatte: „Das war Klasse! Am Schluss gehört dann manchmal auch ein bisschen Glück dazu, den Titel zu holen. Heute war dieses Quentchen bei Luisa. Wir schauen nun optimistisch nach vorn. Im Sommer steht die Quali für die U20-Weltmeisterschaft in Polen an. Es wird spannend!“.

Marie-Theres Bornemeier, unsere zweite DM-Kandidatin, konnte in Dortmund leider nicht an den Start gehen. Einen Tag vor dem Wettkampf erwischte sie die Grippe. Wir wünschen gute Besserung!

Bericht: Wilfried Starke, Fotos: Dirk Gantenberg