1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Arian und Lars in der DLV-Bestenliste platziert

 

Lars größter Wettkampf in der Saison 2015: Die Deutschen U16-Mehrkampfmeisterschaften in Lage.

Auch der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) veröffentlicht in diesen Wochen die Bestenlisten der Saison 2015.

Den Anfang machten  nun die Listen der U16-Athleten/innen. Mit Arian Hahn (Jahrgang 2000) und Lars Schickel (2000) sind auch zwei Athleten unserer LG Lippe-Süd unter den besten 30 Deutschlands. 3,60m im Stabhochsprung bringen Arian auf den 15.Platz. Lars kann sogar zwei Platzierungen für sich verbuchen: 21. im Neunkampf - 5.050 Punkte, 27. im Hochsprung – 1,80m. Herzlichen Glückwunsch!

Die Glückwünsche gehen auch an Joanna Guntermann, Klaus Brand (Trainer/in Lars Schickel) und Olaf Hilker (Trainer Arian Hahn).

Bericht: Wilfried Starke, Foto: Hagemann (LZ)

LG-Textilien für 2016 JETZT bestellen!

In diesen Tagen verteilen Sonja Hoffinger und Udo Schäfers, die sich um unsere LG-Textilien kümmern (Danke an dieser Stelle!) Bestellzettel für LG-Textilien.

Die Bestellung ist immer eine recht aufwändige Aktion und kann auch nur einmal im Jahr gemacht werden; ein paar (aber nicht mehr!) „Reserve-Textilien“ legen Sonja und Udo immer zurück.

Deshalb: BITTE UNBEDINGT JETZT BESTELLEN!!

Saisonabschluss in Holzminden und Uslar

 

Marc Gast trumpfte zum Saisonabschluss noch einmal mit ausgezeichneten Leistungen auf. Wir gratulieren!

Zum Abschluss der Freiluftsaison besuchten einige Unentwegte die Veranstaltungen in Uslar und Holzminden und erzielten dabei z.T. ausgezeichnete Ergebnisse.

In Holzminden überzeugte Sandra Albrecht den Veranstalter mit 42,74 im Hammerwerfen und 42,27 m im Diskuswerfen so sehr, dass er sie in seinem Veranstaltungsbericht besonders herausstellte.

Die U14 Mädchen versuchten sich in Uslar/Solling noch einmal im Blockwettkampf, allerdings kamen von 6 Mädchen nur 2 durch. Jannika Hoffinger (W13) katapultierte sich mit 2097 Punkten in die westfälische Bestenliste, u.a. mit 10,7 s über 75 m, 4,22 m weit und 2:45,4 Min. über 800 m. Maybrit Sommer (W12) kam leicht erkältet auf 2.032 Pkt. Jule Mühlenhof und Pia Lehmann sowie Lara Berghahn kapitulierten beim Hürdenlauf, Fiona Rombach beim Weitsprung. Besonders ärgerlich war das bei Jule, die im Hochsprung mit 1,34 m und beim Speerwurf mit 24,80 m jeweils persönliche Bestleistungen erzielte, wie auch Fiona mit 21,90 m im Speerwurf.

Beim Werfer- und Läufertag zeigte Marie-Theres Bornemeier nochmal, wie gut sie durch die Saison gekommen ist. 12,32 m Kugel, 33,17 m Diskus und für sie tolle 35,77 m Speer geben  Anschub für das Wintertraining. Auch Mark Gast hatte einen guten Tag erwischt (außer Kugel). Mit dem Ball steigerte er sich auf 63 m und setzte sich damit ebenso wie mit 41,96 m im Speerwurf an die Spitze der westfälischen Bestenliste der AK M13. Sein Diskus flog diesmal „nur“ auf 36,42 m.

Eine spezielle Wettkampfmischung zeichnet Malik Diakité aus. 800 m in 2:20,0 Min. kombiniert er mit 39,26 m Diskus und 44,33 m Speer. Lars Schickel hatte wohl schon mit der Saison abgeschlossen. Sowohl Diskus (34,76) als auch Speer (41,40) sind bei ihm schon weiter geflogen.

Bericht: Herbert Rathjen, Foto: privat

FLVW-Bestenliste M/W 12: Franka, Lorena und Moritz auf 1 in Westfalen!

 In diesen Tagen kommen die Bestenlisten heraus. Zum einen die Bestenlisten des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW), zum anderen die Bestenlisten des Deutschen Leichtathketik-Verbandes (DLV). Über die Platzierungen unserer LG Lippe-Süd-Athleten und Athletinnen werden wird fortlaufend berichten.

Den Anfang machen heute die M/W12-Jungen und Mädchen (Jahrgang 2003). Für sie gibt es auf westfälischer Ebene eine Bestenliste, auf deutscher Ebene beginnen die Bestenlisten mit der Altersklasse M/W14 (2001).

Mit 25! Platzierungen stehen unsere M12-Mädchen wahrhaftig hervorragend da. Ein Kompliment an dieser Stelle auch an die Trainer Herbert Rathjen und Olaf Hilker (Stabhoch). Drei Lippe-Südler/innen führen sogar die jeweilige Bestenliste an: Franka Schröder (Stabhoch, 2,65m), Lorena Trippel (Kugel, 9,01m) und Moritz Eins (Stabhoch, 2,20m).

Gäbe es für die Platzierungen in der Bestenliste Medaillen, so hätten Silber und Bronze folgende Athletinnen geholt:

2.Plätze in der Bestenliste: Franka Schröder – 80m Hürden / 10,48sec, Maybrit Sommer – Stabhoch / 2,60m, Pia Laetitia Lehmann – Blockwettk Lauf / 2.45 Punkte.

3.Plätze in der Bestenliste: Pia Laetitia Lehmann – 75m / 10,26sec,  Franka Schröder – Hochsprung / 1,45m, Jule Mühlenhof – Stabhoch / 2,35m, Franka Schröder – Blockwettk. Sprint-Sprung / 2.212 Punkte, Maybrit Sommer – Blockwettk. Lauf, 2.036 Punkte.

Hier die weiteren Platzierungen ...

Weiterlesen: FLVW-Bestenliste M/W 12: Franka, Lorena und Moritz auf 1 in Westfalen!

Nils Voigt siegt beim 33.SchiederSee-Lauf

 

Schuss und Start! 313 Läufer und Walker nehmen die 10km rund um den See unter die Füße.

Die schnellsten Männer: Nils Voigt (1.), Michael Brand (2.) und Johannes Niemann (3.) / Fotos: Guido Mertens

Die Ergebnisse: In der headline "SchiederSee-Lauf 2015", dann "Anmeldung", auf der Seite "my race / result" den Button "Ergebnisse" anklicken.

Da war der Großvater Horst Voigt denn doch schon ein wenig gerührt. 1983 hatte er gemeinsam mit Manfred Schröder und Horst Elkenkamp den SchiederSee-Lauf (damals Emmerstausee) konzipiert, nun stand beim 33.Lauf ein Familienmitglied ganz oben auf dem Siegerpodest: Enkel Nils (Jahrgang 1997-U20 / LG Brillux Münster) siegte in 33:15min vor Michael Brand (M30 / Non-Stop-Ultra Brakel) und Johannes Niemann (Hauptklasse / SV Kollerbeck), die in 33:47min bzw. 35:38min ins Ziel kamen. Schnellste Frau war in diesem Jahr Ute Kochsmeier (W50 / TSV Allersberg). Sie siegte in 41:05min vor Jutta Rahns (W45 / TuS Amelunxen / 41:10min) und Meggie Schneider (U18 / TV Lemgo / 42:15min).

Noch einmal Familie Voigt. Seine Qualitäten hatte Nils in diesem Jahr bereits bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena unter Beweis gestellt. Dort lief er über 5000m auf Platz 3. Mit einer vorderen Platzierung beim Lauf rund um den See war also durchaus zu rechnen. Und auch Vater Jens ließ es sich nicht nehmen, beim 33.SchiederSee-Lauf wieder dabei zu sein. In der Altersklasse M45 belegte er Platz 5 in 41:31min. Seinem Sohn musste er somit einen Vorsprung von 8:16min zugestehen.

Bei gutem Laufwetter ging es in diesem Jahr ...

Weiterlesen: Nils Voigt siegt beim 33.SchiederSee-Lauf

Unterkategorien