1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Erfolgreiche Marathonis: Friedolin und Heinrich Schäfers

 

In München erfolgreich: Friedolin (li) und Heinrich Schäfers. Im Hintergrund das Marathon-Ziel im Olympia-Stadion von 1972.

Friedolin und Heinrich Schäfers waren unterwegs – unterwegs bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften in München. Und sie waren wahrhaftig erfolgreich unterwegs, denn beide kamen „silbern geschmückt“ zurück in die Heimat.

Platz 2 für Friedolin (Jahrg. 1944) in der Altersklasse M70 in der ausgezeichneten Zeit von 3:37:10h, und ebenfalls Platz 2 für Heinrich (1934 / AK M80), der die 42,195km in 5:05:46h bewältigte.

Wir gratulieren ganz herzlich und sagen: RESPEKT!

Bericht: Wilfried Starke, Foto: privat

LG Lippe-Süd -- "backstage 2"

Fleißiige LG-Handwerker/innen (v.l.): Erin, Tina und Olaf.

Nach der Saison wird "hinter den Kulissen" fleißig gewerkelt - siehe "bachstage 1".

So auch auf der Außensportanlage in Horn. In den Herbstferien werden der Kunsttsoffbelag des Kleinspielfeldes, der Laufbahn und der Weitsprunganlage komplett saniert. Da musste das Kleinspielfeld nun von zwei Stabhochsprung- und einer Hochsprunganlage geräumt werden. Richtig Arbeit für unsere Stabis!

Erin, Tina und Olaf packten kräftig an und mit Einbruch der Dunkelheit war es dann auch geschafft. Ganz herzlichen Dank für euren Einsatz!

Bericht: Wilfried Starke, Foto: privat

LG Lippe-Süd -- "backstage 1"

Mit DEM Werkzeug wird es klappen! Werner Böhm in seinem Element!

Natürlich sollen auf unserer Homepage die Leistungen der Aktiven aufgeführt werden. Es gibt aber darüber hinaus viele Bereiche, die zum Betrieb der LG Lippe-Süd gehören, die im Hintergrund geschehen.
In den nun auslaufenden Saison müssen im Geräteraum des Stadions in Blomberg Geräte gesichtet oder repariert und Ordnung hereingebracht werden. Als Klaus Brand seinen Nachbarn Werner Böhm, der mit allen Werkzeugen umgehen kann, um Hilfe bat, sagte dieser sofort zu. Zusammen mit Herbert Rathjen räumten alle drei in mehrstündiger Arbeit den Raum auf, reparierten Hochsprunglatten sortierten aus und stellten - jetzt schon - Speerkontingente für Norderney zusammen. Dazu sei dem ehemaligen Hausmeister der Volksbank Detmold herzlichen Dank gesagt.

Bericht und Foto: Klaus Brand

Joesefine Harms siegt beim "Hörnchenlauf"!

"Hörnchenlauf 2014 - ... und ab geht die Post!

Im Rahmen des "Hörnchenfestes" in der Innnestadt von Horn findet alljährlich auch der "Hörnchenlauf" statt. Mit dabei auch zahlreiche Jungen und Mädchen unserer LG.

Besonders erfolgreich war in diesem Jahr Josefine Harms. Sie gewann den Lauf der Jahrgänge 2005-2008. Herzlichen Glückwunsch!

Bericht: Wilfried Starke, Foto: Harald Hütte

Unsere U12-Mädels sind in Topform!

Starke Mädels (bei dem Himmel!) - v.l.: Fiona Rombach, Gianna Tillmanns, Lorena Trippel, Svea Fischer und Franka Schröder (Foto; Natalie Rombach).

Nach ihrem tollen DSMM-Erfolg in Arnsberg (siehe Bericht) zeigten sich die Mädels auch in Holzminden in toller Form.

Trainer Herbert Rathjen berichtet:

"Unsere WU12 Mädchen setzten in Holzminden im Vierkampf (50 m, Hoch, Weit und Ball)ein weiteres Ausrufezeichen.Obwohl einige Leistungsträger fehlten, Astrid Schillmann und Maybrit Sommer auf Schulfahrt, Jule Mühlenhof und Pia Lehmann verletzt bzw. krank, nutzten die verbliebenen Mädels dasschöne Herbstwetter zu ausgezeichneten Ergebnissen.

Mit einer Steigerung auf 7.693 Pkt. gehören sie jetzt zu den besten Teams des Landes. Dabei begann es mit dem  Sprint nicht sehrvielversprechend, aber dann folgten im Ballwurf, Hochsprung und besonders im Weitsprungviele Bestleistungen. Zum tollen Ergebnis trugen bei: Franka Schröder 1.700 Pkt. (7,87 s,30 m Ball, 1,32 m hoch und 4,46 m weit). Lorena Trippel, extra ausHerford angereist, 1.625Pkt. (u.a. 36 m Ball und 4,21 m weit). Svea Fischer 1.496 Pkt. (u. a. 35 m Ball und 3,84 weit). Fiona Rombach 1.483 Pkt. (u.a. 31,50 m Ball und 3,87 m weit) sowie Gianna Tillmanns 1.389 Pkt. (3,96 m weit und 28,50 m Ball, eine Steigerung um 7 m!).

Am 3.10. starten diese Mädchen und Pia-Laetitia Lehmann  für Lippe im letzten Wettkampf der Freiluftsaison beim Kreisvergleichskampf in Herford. Da dürfebn wir noch einmal gespannt sein!".