1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Daumen drücken für Ulm - Desiree am Start, auch Lilli und Linda dabei

 

Desiree sieht den Deutschen in Ulm mit großer Vorfreude entgegen. (Foto: Dirk Gantenberg)

Aller guten Dinge sind 3!

Am Samstag steht für Desiree Singh in diesem Jahr die dritte Deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Nach Platz 6 bei den Deutschen Hallen und Platz 3 bei den Deutschen U23 drücken wir ganz, ganz doll die Daumen für gute Sprünge und eine gute Platzierung in Ulm - Samstag, 26.07., 14.12 Uhr.

Nach ihrer tollen neuen persönlichen Bestlesitung von 4,36m in Wipperfürth (siehe unten) kann Desiree optimistisch nach Ulm reisen. Desiree ist ist die jüngste Springerin (Jahrg. 1994) im Teilnehmertfeld der zwölf Springerinnen. Als Favoritin geht Lisa Ryzih (ABC Ludwigshafen) mit der Saisonbestleistung von 4,71m an den Start. Ein Wiedersehen gibt es in Ulm auch mit Lilli Schnitzerling, die in Wipperfürth sehr gute 4,26m erreichte.

Als Favoritin im Speerwurf geht in Ulm Linda Stahl an den Start. Als Weltjahresbeste stehen bei ihr aktuell 67,32m zu Buche.

Wenige Tage später steht für Desiree dann bereits der nächste Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Am 30.07. wird in Jockgrim in der Nähe von Karlsruhe erstmals die "International Team Trophy U23 Pole Vault" ausgetragen. Das U23-Frauen-Team des DLV heißt: Desiree Singh, Lilli Schnitzerling und Anna Felzmann (LAZ Zweibrücken). Wir werden berichten.

Also, liebe Lippe-Südler/innen und lippische Spoprtfreunde: Startet schon mal mit den Daumen drücken!

Bericht: Wilfried Starke

Westfälisches Mehrkampf-Gold für Tina Rother

Umrahmt von ihren Trainern Klaus Brand (li) und Marco Müllers die Neulinge (v.l.) Sina Benning und Leonie Stork, Westfalenmeisterin Tina Rother und Jahrgangsvize Laurenz Meinbrok.

Von der LG Lippe-Süd als Mehrkampf-Hochburg erwartet man bei den Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften stets gute Platzierungen in Einzel- oder Mannschaftswertungen. In diesem Jahr sorgten Verletzungen, Krankheit und andere Ursachen allerdings dafür, dass trotz guter Aussichten nur vier Athleten die lippischen Farben in Bad Oeynhausen vertraten. „So viel Pech kann man eigentlich als Verein und als Kreis Lippe nur einmal haben“, meinte auch VKLA Klaus Brand, „obwohl sich die Vier hervorragend geschlagen haben“.

Tina Rother präsentierte sich im Glutofen des Schulzentrums Süd unter 398 Teilnehmern aus 69 Vereinen in Super-Form. Im Siebenkampf U18 zeigte sie schon am ersten Tag, dass der Weg zum Titel nur über sie führen würde. 16,57s über die 100mHürden, ein Hochsprung über 1,48m und ...

Lies auch unter Menüpunkt "Presseberichte" den LZ-Bericht: "Tina Rother steht im Mittelpunkt - und fährt zur DM"

Weiterlesen: Westfälisches Mehrkampf-Gold für Tina Rother

Schöne Sommerferien ...

... wünschen der Vorstand und alle LG-Trainer und -Trainerinnen unseren Athleten/innen und ihren Familien.

Sei es im Strandkorb auf Norderney (Foto), im Lipperland oder an einem anderen wunderschönen Plätzchen dieser Welt!

Bitte schon einmal vormerken: Am Sonntag, 31.08., findet unser LG-Sommer-Meeting in Blomberg statt.


Herzliche Feriengrüße

Wilfried Starke

 

 

 

Deutsche Meisterschaft für Ulf Restle (M70) - 100m in 13,48sec!

Mit der Unterstützung - Ulf und seine "Trainer/innen" - am Strand von Norderney (Osterferien 2014) musste es einfach klappen! Hat es ja auch!

NORDERNEY BRINGT ES!! Das stellte unser Sportfreund Ulf (TuS Eintracht Wiesbaden) bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Erfurt eindrucksvoll unter Beweis. Klarer Fall: Am Strand von Norderney wurden im Oster-Trainingslager im Kreisjugenheim Lippe die Grundlagen für diesen schönen Erfolg gelegt.

Nach einem Vorlauf mit "angezogener Handbremse" (14,02sec) zündete Ulf im Finale den Turbo und siegte souverän in ausgezeichneten 13,48sec vor Heribert Finster (1.FC Schweinfurt 1905, 13,63sec).

Einen 4.Platz gab es für Ulf noch über 200m (29,50sec). Bei der 4x100m-Staffel ging der erste Wechsel leider "in die Hose", und so reichte es nach dem Titelgewinn in 2013 in diesem Jahr "nur" zu Platz 2 (59,03sec).

Bericht und Foto: Wilfried Starke

4,15m - Desiree siegt bei den Westdeutschen

Das war wahrhaftig ein feiner Sieg für Desiree Singh bei den Westdeutschen Meisterschaften in Hamm/Sieg. Die letzten Trainingstage waren gut verlaufen, und in Hamm gelang es Desiree, dies auch umzusetzen: 3,85m, 3,95m, 4,05m und dann 4,15m (neue persönliche Saisonbestleistung!) im jeweils ersten Versuch! Damit war ihr der U23-Titel nicht zu nehmen. Gratulation an Desi und Trainer Olaf Hilker.

Zu Platz 2 gratulieren wir ganz herzlich einer "alten" Lippe-Südlerin, nämllich Lilli Schnitzerling - jetzt Bayer Leverkusen; ihre Höhe: 4,05m.

Als zweite Lippe-Südlerin war in Hamm Sandra Albrecht am Start. Mit neuer persönlicher Saisonbestleistung von 45,98m belegte Sandra im Hammerwurfwettbewerb Rang 4. Ein wenig haderte sie mit ihren 40,52m im Diskuswurf, denn mit 42,36m ging der Titel an Maike Schmidt (ART Düsseldorf). Diese Weite hat Sandra in dieser Saison auch bereits geworfen. So blieb in Hamm Platz 3; auch darüber darf man/frau sich freuen!

Bericht: Wilfried Starke, Fotos: Dirk Gantenberg (Desiree), privat (Sandra)

Unterkategorien