1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Westfälische U16: Gold für Erin, Silber für Berenike und Arian

Persönliche Bestleistung über 100m - 13,04sec - B-Finale -- da macht Sina Benning dann schon mal einen kleinen Freudensprung!

Bei den Westfalenmeisterschaften U16 im Ahorn-Sportpark von Paderborn holte die LG Lippe-Süd einmal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze – ein tolles Ergebnis! Und das, obwohl noch mehrere Mädchen und Jungen wegen Verletzungen fehlten. Im ganzen Kreis Lippe kamen nur zwei Medaillen aus Lemgo dazu.

Zweimal Edelmetall holte sich Erin-Sophie Sand. Im Stabhochsprung W15 schaffte sie den Goldsprung von 3,10m und musste jedoch bis zum Schluss kämpfen, um Mannschaftskameradin Berenike Ladleif mit 3,00m auf den Silberplatz verweisen zu können. Da neuerdings bei deutschen Meisterschaften nur zugelassen wird, wer eine zweite Qualifikation vorweisen kann – was Trainer Olaf Hilker und VKLA Klaus Brand nur Kopfschütteln hervorrufen lässt -  wurde Erin noch Dritte im Diskuswurf mit 27,90m, und Berenike lief 13,56s über 100m.

Arian Hahn dürfte sich ärgern. Zwar wurde er mit 2,90m Vizemeister im Stabhochsprung M14 hinter Fuhrmann (LAZ Soest) mit 3,10m, doch hätte er mit seiner Bestleistung von 3,20m klar gewinnen können.

Ähnlich ging es Lars Schickel. Zwar kam er bei drei Starts M14 dreimal unter die besten Vier, doch im Hochsprung hatte er bei 1,63m hauchdünn Pech und konnte nur Vierter werden (mit seiner Bestleistung hätte er gewonnen). Dafür legte er bei den Würfen solide Leistungen hin: 4. Platz im Diskuswurf mit 29,78m, 3. Platz im Speerwurf mit 37,64m. Hier erzielte David Blum 31,46m (Platz 9).

Über 100m überraschte Sina Benning. Als Achtundzwanzigste gemeldet, verbesserte sie sich um 32/100s, kam in den B-Endlauf und belegte insgesamt mit 13,04s Platz 12. Über 80mHürden lief sie mit 13,67s die zweitschnellste Zeit ihrer noch jungen Karriere.

Jana Hartmann wurde Sechste im Stabhochsprung W14 mit 2,30m.

Bericht und Foto: Klaus Brand

Blitzschnelle Mädchen-Staffeln in Bad Driburg

Unsere Staffeln - hinten (v.l.): Astrid, Imke, Sina und Jannika -- vorn (v.l.): Maybrit, Fiona, Svea und Franka

8 Athletinnen der AK W10 bis W12 nahmen an den offenen Meisterschaften des Kreises Höxter mit gutem Erfolg teil. Bei ihrem alten Verein TV Jahn Bad Driburg präsentierte sich Franka Schröder über 50 m (7,83 s) und im Hochsprung (1,35 m) jeweils auf Platz 1 von ihrer Schokoladenseite. Im Weitsprung bedeuteten 4,10 m nur  Platz 2. Für Maybrit Sommer reichten hier 3,88 m (Best-leistung) ebenso zu Platz 3 wie 1,20 m im Hochsprung. Astrid Schillmann belegte Platz 4 mit 3,71 m. Svea Fischer teilte sich Platz 1 mit einer Konkurrentin im Schlagballwerfen (29 m). Fiona Rombach lief die 50 m in 8,29 s auf Platz 4. Am Ende zündeten Franka – Svea – Fiona und May-brit in der 4 x 50 m Staffel den Turbo und düsten in 29,83 s auf Platz 2 der ewigen lippischen Bestenliste.

Die W12 Mädchen Jannika Hoffinger – Sina Schäfers – Imke Klemme und Astrid Schillmann konnten da in der 4 x 75 m Staffel trotz sehr guter Wechsel in 45,90 s nicht ganz mithalten. Jannika kam im Weitsprung mit 3,89 m noch auf Platz 3, im Hochsprung reichten 1,15 m für Platz 4 vor Imke mit 1,10 m.

Bericht: Herbert Rathjen, Foto: Sonha Hoffinger

3 Titel für Joachim Liebig!

Bei den Westflischen Senioren in Gladbeck war Joachim Liebig am Start. Er berichtet:

"Bei Top Bedingungen machten die 100 den Anfang. Für meine Verhältnisse gut aus dem Block habe ich bei ca. 80m gesehen, dass rechts noch jemand gegenhält. Also noch einmal den Turbo rein und mit passablen 12,34 = Titel 1.

Im Weitsprung die üblichen Probleme im Anlauf, trotzdem im 2. Versuch 5,76 und die Führung. Habe auf die letzten beiden verzichtet, um Körner für die 200 zu sparen.

Die Konkurrenz ist dann zwar noch bis auf 1 cm ran, aber egal. Titel 2.

Bei den 200 dann den Lippischen Rekord im Visier. Von Bahn 3 gut aus dem Block, aber ...

Read more: 3 Titel für Joachim Liebig!

Charlotte Richter holt Silber bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften

Chralotte - allein im Stadion?! Ganz sicher nicht. Die Konkurrenz hat nicht geschlafen.

Charlottes eigener Kommentar: "Es geht wieder bergauf!". Stimmt, denn 65,01sec über die 400m Hürden sind aller Ehren wert und bedeuteten bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Kassel Platz 2. Gratulation!

Gleichzeitig erfüllte Charlotte damit die Norm für die Westdeutschen Meisterschaften. Nachzutragen gilt es noch Charlottes Ergebnis von den NRW-Open in Bottrop: Platz 4 in 65,21sec; damit war sie beste Westfälin.

Bericht: Wilfried Starke, Foto: Marco Müllers

LG-Hochzeit Nr.2: Stefan und Stefanie Nolte haben geheiratet!

Wir gratuliieren -  mit unserem nun schon tarditionellem LG-Geschenk.

Die LG kommt aus dem Feiern gar nicht mehr raus!

Nach Sandra Meiers (jetzt: Albrecht) Hochzeit vor wenigen Woche, sind nun Stefan und Stefanie Nolte in den Hafen der Ehe eingelaufen. Im Waldjugendheim Ringelstein (Stefans Arbeitsplatz) wurde eine zünftige Polterhochzeit gefeiert. Klar, dass die LG und hier vor allem die Feldrömer (Stefans Heimat) mit dabei waren.

Wir graulieren auch an dieser Stelle ganz herzlich und wünschen alles, alles Gute für den nun beginnenden gemeinsamen Lebensweg.

Text: Wilfried Starke, Foto: privat