1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Sandra und Stefan im "Hafen der Ehe" eingelaufen!

 

Wir gratulieren!

Letzten Freitag wurde kräftig „gepoltert“, nun stand die Eheschließung an.

Im Schloss in Schieder gaben sich Sandra und Stefan das Jawort. Anschließend standen im Garten des Schlosses - ein wunderschönes Ambiente! – viele Gäste bereit, um den beiden Jungvermählten herzlich zu gratulieren. Mit dabei wir Lippe-Südler. Und eine kleine Aufgabe hatten Sandra und Stefan natürlich auch zu bewältigen. Nach dem Startpunkt „Olympische Ringe“ ging es durch den „Speer-Spalier“, und dann wartete da noch die obligatorische Hürde, die von den beiden aber souverän genommen wurde.

Text und Foto: Wilfried Starke

Sandra und Stefan - da haben wir doch mal kräftig "gepoltert"!

 

Am kommenden Freitag werden Sandra Meier und Stefan Albrecht „in den Hafen der Ehe einlaufen“. Klar, dass da nun „gepoltert“ wurde – und die LG Lippe-Süd hat kräftig mitgeholfen! Für die gemeinsame Zukunft wünschen wir alles, alles Gute!

Nun müssen wir uns an einen neuen Namen in den Bestenlisten gewöhnen: Sandra ALBRECHT!

Text: Wilfried Starke, Foto: privat

Bielefeld: Bestleistungen für Maximilian Eins

Neue persönliche Bestleistungen für Maximilian Eins: 12.80sec über die 100m und 4,98m im Weitsprung. Da war Trainerin Joanna Guntermann zufrieden!

Unsere Leistungen von Bielefeld sind durchaus noch steigerungsfähig, aber viele Einzelleistungen konnten auch schon erfreuen. Joana Guntermann war besonders mit Maximilian Eins (M14) zufrieden, der über 100 m in 12,80 s und im Weitsprung mit 4,98 m neue Bestleistungen aufstellte und natürlich auch mit 1.906 Pkt. im Vierkampf. Thilo Wolf verhalfen u.a. 10,87 s über 75 m und 38,50 m mit dem Ball zu 1.538 Pkt. im Vierkampf der M13. Nur Leonie Stork war nicht zufrieden, konnte sich aber über 8,10 m im Kugelstoßen freuen. Bei den W12 Mädchen war Imke Klemme unsere Einzelkämpferin und kam mit durchwachsenen Leistungen auf 1.218 Pkt..

Die U12-Mädchen waren als Mannschaft wieder eine Klasse für sich und schoben sich mit 6.664 Pkt. auf Platz 4 der ewigen lippischen Bestenliste. Die Punkte sammelten: Franka Schröder 1.604 Pkt. (u.a. 7,92 s über 50 m), Astrid Schillmann 1.326 Pkt. (u.a. 1,15 m hoch), Gianna Tillmanns 1.259 (u.a.3,70 m weit), Svea Fischer (W10) 1.303 Pkt. (u.a. 30 m Ball und 1,15 m hoch), sowie Maybrit Sommer mit 1.172 Pkt., die aber noch an ihrem Hochsprung arbeitet.

Sie alle freuen sich schon auf den 17. Mai, wenn es in Blomberg um die lippischen Titel geht.

Bericht: Herbert Rathjen, Foto: privat

Die Saison ist eröffnet!

Stolzer LG-Nachwuchs! In Bad Salzuflen gab es zum Saisonauftakt bereits bemerkenswerte Leistungen!

Wie jedes Jahr, so wurde die neue Saison auch wieder auf der Bahneröffnung in Bad Salzuflen begonnen. Klaus Brand hatte 26 Lippe-Südler am Start, obwohl Herbert Rathjen und Joanna Guntermann noch mit einer weiteren Truppe nach Biefeleld gefahren waren. Nach den Ergebnissen scheint das Wintertraining erfolgreich gewesen zu sein, denn neben 19 ersten Plätzen in großen Teilnehmerfeldern kam fast jeder mit persönlichen neuen Bestmarken nach Hause.

Besonders auf den Laufstrecken zeigte sich der „Norderney-Effekt“: Über 800m liefen in W12 Jannika Hoffinger 2:48,55min,  in W13 Carina Becker 2:45,33min, in W12 Sina Schäfers 3:01,68min, in M9 Simon Westphal 3:08,36min. Newcomer Markus Kreutler kämpfte sich in M11 sogleich auf 3:19,39min. Sonja Husemann siegte ...

Bericht und Foto: Klaus Barnd

Read more: Die Saison ist eröffnet!

NORDERNEY - NR.31

Die Norderney-Fahrer/innen präsentieren sich in ihren aktuellen Insel-T-Shirts "Immer wieder gegen den Wind". Die Idee zum Motto 2014 hatte Karl Prior.

Zum nunmehr 31.Mal war unser Trainingsaufenthalt im Kreisjugendheim auf Norderney angesagt. 79 Lippe-Südler/innen und 11 Sportfreunde/innen des TuS Eintracht Wiesbaden holten sich „den letzten Schliff“ für die Saison 2014.

Wettergott Petrus bescherte uns das Wetter von „stürmisch“ bis „Sommertag“. So war Training am herrlichen Strand gut möglich, und wenn der Wind dann doch einmal zu kräftig blies, boten Heimgelände und Turnhalle gute Ausweichmöglichkeiten.

Nach sieben Tagen voller Trainingseinsatz, Anstrengung aber auch viel Spaß hieß es am Schluss des 31.Trainingsaufenthaltes Inselquartier-Chef Frank Schwäbisch und seinem Team herzlichen Dank für die gute Rundum-Betreuung zu sagen. Tschüss Norderney – und 2015 sind wir wieder da. Ist schon gebucht!

Nun heißt es: Saison 2014 – du kannst kommen!

Text und Fotos: Wilfried Starke

 Ein kleines Norderney-2014-Fotoarchiv gibt es in der headline unter „Norderney 2014“.