1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Jahreshauptversammlung am 20.03.2014

Liebe Lippe-Südler und Lippe-Südlerinnen,

hiermit lade ich im Namen des Vorstandes herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein:

Donnerstag, 20.03.2014, 19.30 Uhr,

Rittersaal der Burg in Horn

Mit sportlichen Grüßen

Wilfried Starke (1.Vors. der LG)

Tagesordnung unter

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung am 20.03.2014

Deutsche Senioren: Herzlicher Glückwunsch an Joachim und Ulf!

 

Vielleicht hätte Joachim sich an die Startnummer halten sollen! 53,3 sec hätten den Sieg gebracht. Und wo holt sich Ulf seine Fitness? Klarer Fall: Am Stand auf  Norderney!

Am Wochenende gingen in Erfurt die Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften über die Bühne – besser: über die Bahn. Mit dabei waren unser Joachim Liebig (M45) und von TuS Eintracht Wiesbaden unser Sportfreund Ulf Restle.

Joachim belegte über die 400m in 55,89sec einen beachtlichen 5.Platz; worüber er sich dann doch ein bisschen geärgert hat, denn 55,49sec brachten die Bronzemedaille.

Und auch Ulf (M70) war mit seinem 2.(!!!) Platz  über 60m in 8,61sec nicht ganz zufrieden (so sind sie eben, die Senioren!), denn beim Start war er „ein wenig hocken geblieben“. Über 200m belegte Ulf in 30,29sec Platz 6 und mit der 4x200m-Staffel der StG Wiesbaden/Alten Buseck holte er in 2:09,58min die Deutsche Vize-Meisterschaft.

Ich finde: Da dürfen Joachim und Ulf durchaus zufrieden sein!

Bericht: Wilfried Starke, Fotos: Wilfried Starke (1), privat (1)

Erin und Arian grüßen als Westfalenmeister - Berenike und Nils holen Vize-Meisterschaft

 

 

Schöner Doppelerfolg für unsere W15-Stabhochspringerinnen Erin Sand (1) und Berenike Ladleif (2).

Da nehmen Arian Hahn (li) und Nils Hartmann Westfalenmeisterin Ayele Gerken von der LG Lemgo doch mal in die Mitte.

Zwei Doppelerfolge für unsere Stabis bei den Westfalenmeisterschaften der U16. In der W15-Altersklasse (Jahrgang 1999) räumten Erin Sand und Berenike Ladleif souverän ab - beide sprangen 3,10m. In der Endabrechnung hatte Erin dank der geringeren Anzahl von Fehlversuchen die Nase vorn. Bei den W14-Mädchen erreichte Jana Hartmann mit 2,20m Platz 5.

Mit der neuen persönlichen Bestleistung von 2,90m holte sich Arian Hahn in der Altersklasse M14 (2000) seine erste Westfalenmeisterschaft vor seinem Vereinskameraden Nils Hartmann (2,80m). Und Platz 4 ging ebenfalls noch an unsere LG: Lars Schickel – 2,50m.

Im Flach- und im Hürdensprint der W14-Mädchen (2000) waren Sonja Husemann und Sina Benning am Start. Sonja erreichte die 60-Hürden-Finalläufe und belegte Platz 13, Sina schaffte den Sprung in die Sprintfinals und wurde 15..

Bericht: Wilfried Starke

Fotos: Olaf Hilker, Klaus Brand

Dern kompletten „Lippe-Bericht“ unseres Sportwartes Klaus Brand lest ihr unter

Weiterlesen: Erin und Arian grüßen als Westfalenmeister - Berenike und Nils holen Vize-Meisterschaft

4,26m - Desiree Singh jubelt in Leipzig - Platz 8 bei den Deutschen!

 

Leipziger Jubel! (Foto: Dirk Gantenberg)

4,26m im dritten Versuch – da hallte ein lauter Jubelschrei durch die Leipziger Arena!

Desirees Kommentar: „Das war ein genialer Wettkampf, ich wollte nur nicht Letzte werden und nun fahre ich mit einer neuen Bestleistung nach Hause.“ Der Sieg ging in Leipzig an die favorisierte Silke Spiegelburg. Aber die Leverkusenerin musste lange kämpfen, um sich mit 4,61 Metern durchzusetzen. Silber ging höhengleich an Kristina Gadschiew (LAZ Zweibrücken).

Desiree, jüngste DM-Stabi-Starterin in Leipzig,  war nur schwer in den Wettkampf gekommen. Für 3,91 Meter brauchte sie zwei, für 4,06 Meter sogar drei Anläufe. Doch dann lief es vor rund 4000 Zuschauern plötzlich besser. Sie setzte die Vorgaben ihres Trainers Olaf Hilker um und schraubte sich gleich im ersten Anlauf über 4,16 Meter -  die zweitbeste Hallen-Höhe ihrer Karriere. Doch das sollte noch nicht alles sein. Es folgten die tollen 4,26m – neue persönliche Hallen-Bestleistung!

Bericht: Wilfried Starke

Lies auch auf Desirees Trackteam-homepage (Links – Athletinnen – Desiree Singh): - Bestleistung und DM-Achte, - Leicht verschnupft nach Leipzig

Titel-"Regen": 34 Meistertitel bei den Lippischen Hallen in der DBB-Sporthalle

Hochbetrieb in der DBB-Halle - und unsere Lippe-Südler/innen mischten außerordentlich erfolgreich mit.

Als Gastspringer Nils Kapeller (LC Paderborn) die Hochsprunglatte unter begeistertem Beifall der Zuschauer bei außergewöhnlichen 2,11m überquert hatte, war dies das letzte I-Tüpfelchen eines gelungenen dritten Teils der erstmalig stattfindenden lippischen Hallenmeisterschaften in der neuen DBB-Kreissporthalle in Detmold.

Die LG Lippe-Süd erwies sich als der dominierende Verein, denn unsere Mädchen und Jungen holten 34 Titel, die LG Lemgo 13, die LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen 9 und der TuS Istrup 5.

Athletin des Tages war heute unsere 11-jährige Franka Schröder, die alle vier Wettbewerbe vor Maybritt Sommer gewinnen konnte und nach 35m in 5,9s und ...

Weiterlesen: Titel-"Regen": 34 Meistertitel bei den Lippischen Hallen in der DBB-Sporthalle

Unterkategorien