1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

SUPER! Erin Sand gewinnt den Indoor-Deutschlandcup! Berenike Ladleif auf Platz 6!

Ein Foto für das Sportalbum! Siegerehrung mit Silke Spiegelburg, der besten deutschen Stabhochspringerin. Erin (li) und Berenike nehmen Silke da mal in die Mitte.

Foto unten: Die 1999-Nachwuchsspringerinnen mit Silke Spiegelburg.

Damit hatte sie selbst wohl am allerwenigsten gerechnet. Beim erstmals ausgetragenen Indoor-Deutschland-Cup der W15-Stabhochspringerinnen sprang Erin in Leverkusen mit ausgezeichneten 3,30m auf die oberste Stufe des Treppchens – Platz 1. Und auch Teamkameradin Berenike Ladleif schaffte mit 3,10m einen sehr guten 6.Platz.

Allein die Teilnahme an diesem Cup ist schon etwas Besonderes, denn dieser Wettkampf ist ein Einladungswettbewerb. Eingeladen werden die aktuellen 12 besten Springerinnen des Jahrgangs 1999. Trainer Olaf Hilker durfte mit seinen Mädels wahrhaftig zufrieden sein.

Bericht: Wilfried Starke, Fotos: Olaf Hilker

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch Tina Rother jetzt in der DLV-Hallen-Bestenliste

Hier der aktuelle Stand der Hallen-Bestenliste des DLV, in der wir mit drei Stabhochspringerinnen vertreten sind.

Rang 12 / Frauen - Desiree Singh - 4,20m; angeführt wird die Liste von Silke Spiegelburg (Bayer Leverkusen, 4,71m).

Rang 15 / U20 – Laura Schnitzerling und Tina Rother – beide 3,60m; angeführt wird die Liste von gleich vier Athletinnen mit der Höhe von 3,90m.

Rang 7 / U18 – Tina Rother – 3,60m; angeführt wird die Liste von Juliane Schulze (SSC Bad Sooden-Allendorf) und Janine Windhoff (LG Wipperführt) – beide 3,90m

Bericht: Wilfried Starke

11 Medaillen bei den OWL-Meisterschaften in Paderborn

 

Leichtathletik macht Spaß! Zufriedene LG-Gesichter bei den OWL in Paderborn (v.l.) Jannika Hoffinger, Pia Durt (vorn), Klaus Brand, Franka Schröder, Carina Becker, Sonja Husemann, (Mitte) Sina Benning, Joanna Guntermann und Herbert Rathjen (hinten).

Und unsere Jungs? Waren sie schon auf der Heimfahrt?! Stellvertretend für sie Arian Hahn in seiner (sportlichen) Lieblingsumgebung - der Stabhochsprungmatte.

Mit zum Teil ganz neuen Namen gingen bei den Ostwestfalenmeisterschaften U16 und U14 im Ahorn-Sportpark Paderborn zweimal Gold, viermal Silber und fünfmal Bronze zur LG Lippe-Süd e.V., dazu ein neuer Hallen-Kreisrekord und etliche Qualis für die Landesmeisterschaften.

Ihren erst zwei Wochen alten Kreisrekord über 60m W11 verbesserte Franka Schröder auf nunmehr 9,03s. Sie wurde damit in einem ganz engen Finish bei W12 Dritte. Außerdem belegte sie mit sehr guten 1,30m Platz 2 im Hochsprung und mit 12,11s Platz 4 im 60mHürdenlauf W12, ihre Weitsprung-Weite möchte sie am liebsten ungeschehen machen.

Im Stabhochsprung M14 gingen alle drei Medaillen an die LG Lippe-Süd. Arian Hahn siegte in 2,80m vor Nils Hartmann mit 2,60m und Lars Schickel mit 2,50m. Lars ersprang mit einer tollen Hochsprung-Steigerung auf 1,65m ...

Bericht: Klaus Brand, Fotos: privat (1), Wilfried Starke (1)

Read more: 11 Medaillen bei den OWL-Meisterschaften in Paderborn

Meisterliche "Masters" - 70 Jungen und Mädchen am Start!

 

 

 

 

 

 

 

 

Stolze Urkunden-Präsentation!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor dem Wettkampf war "Aufwärmen" angesagt! Regie führt Sportwart Klaus Brand (hinten, Mitte).

Unsere LG-Hallen-Masters sind nun seit vielen Jahren gute Tradition. An zwei Samstagen Anfang Februar und Anfang März ist die Sporthalle „Püngelsberg“ in Horn fest in der Hand unseres Nachwuchses (Jahrgänge 2002-2008). Die Jungen und Mädchen aus den LG-Basisgruppen messen sich miteinander und haben viel Spaß bei den Disziplinen Sprint, Hürden, Zielwurf, Weitsprung, Fünferhopp und Biathlon. Schön, dass Immo Herden mit seiner Nachwuchsgruppe der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen ebenfalls mit dabei war.

In der sportlichen Regie unseres Sportwartes Klaus Brand, unterstützt von...

Alle Sieger und Siegerinnen unter

Read more: Meisterliche "Masters" - 70 Jungen und Mädchen am Start!

Franka Schröder läuft 60m-Hallenrekord

 

Sonja Husemann, Sina Benning und Carina Becker (v.l) warten auf ihre Starts. Im Hintergrund relaxt "Oldie" Rudi Hüls von der LG Lage-DT-BS.

Bei den ersten lippischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in der Halle Werreanger II in Lage für die Sprinter, Hürdenläufer und Weitspringer waren auch die Lippe-Südler mit 5 Titeln und einem neuen Hallenrekord gut dabei:

Noch als 11-Jährige pulverisierte der Neuzugang aus Steinheim, Franka Schröder (Blomberg),  die bisherige Kreis-Bestmarke von Ines Wollbrink (Lemgo) mit 9,89s aus 2002 im 60m-Lauf W12 auf nunmehr 9,26s. Dritte wurde hier Jannika Hoffinger (Feldrom) in 10,01s.  Franka gewann außerdem und unerwartet die 60Hürden in 12,05s vor Sina Schäfers (Feldrom) in 13,19s, Jannika in 13,47 und Marcella Rombach (Leopoldstal) in 14,12s.

Lars Schickel (Horn) versuchte sich in M14 auf der eher ungewohnten 60m-Hürdenstrecke – und gewann in 10,98s. Bis zur Westfalenquali sind es nur noch 8/100Sek!  Außerdem wurde er Vizemeister im Weitsprung und musste schließlich im 60m-Endlauf leidvoll erfahren, dass man bei Fehlstarts sofort disqualifiziert wird.

Carina Becker (Schieder) kommt immer besser in Form. Mit 9,06s wurde sie Vizemeisterin über 60m W13, und über 60mHürden siegte sie in 11,27s, wobei Sinah Czarnowski (Eichholz-Remmighausen) als Dritte in  13,78s das Ziel erreichte.

In W14 haben alle Mädchen die übermächtige Ayele Gerken vor sich. Sina Benning (Schieder) sprintete aber über 60m in 8,42s als Dritte ebenso Westfalenquali wie mit 10,53s im 60mHürdenlauf, wo sie Siegerin wurde. Sonja Husemann (Eichholz-Remmighausen) freute sich über die Hürdenquali  mit 10,63s, wo sie – ebenso wie im Weitsprung – Vizemeister wurde.

Bericht und Foto: Klaus Brand